: Wolfenbüttel

Atommüll: Regierung will Asse schließen

Plutonium in einem Salzbergwerk, in das Wasser eindringt – Kanzlerin Merkel und Umweltminister Gabriel drängen nun auf eine Lösung für das marode Atommülllager Asse

Atommüllager: Der Albtraum der Atompolitik

Die Enthüllungen über Gorleben und Asse platzen in den Wahlkampf – und untergraben das Vertrauen in die Befürworter der Kernenergie. Von Fritz Vorholz

Serie: Pooh's Corner

Kolumne: Pooh’s Corner

Der Schriftsteller und Übersetzer Harry Rowohlt meldet sich zu Wort mit den Meinungen eines Bären von sehr geringem Verstand

80 Jahre James Last: Lalala und ohne Ende tanzen

Unser Autor hat James Last sein Leben zu verdanken: Ohne "Non Stop Dancing" wäre er wohl kaum gezeugt worden. Auch ein Grund, dem großen Kapellmeister zu gratulieren.

Atommülllager Asse: Behälter im Bleimantel

In einer einsturzgefährdeten Kammer des früheren Salzbergwerks lagern zehn Fässer mit unbekanntem Inhalt. Die speziell abgeschirmten Behälter könnten hochradioaktiv sein

Atommüll: Kein Endlager nirgendwo

Umweltminister Gabriel beharrt darauf, neben Gorleben weitere Standorte für ein Atommüllendlager zu erkunden. Das verstrahlte Lager Asse will er bis 2014 sichern.

Atommüll: Bundesamt übernimmt Asse

Nach den schweren Pannen im niedersächsischen Forschungslager entzieht Ministerin Schavan den Betreibern die Verantwortung

Sittensen: Verdächtige verhaftet

Nach dem siebenfachen Mord in einem China-Lokal in Sittensen ist gegen zwei dringend verdächtige Vietnamesen Haftbefehl erlassen worden.