: Wolfenbüttel

Niedersachsen: Neun Städte auf einen Streich

Niedersachsens traditionelle Ferienlandschaften – die Nordseeküste, der Harz, die Heide und das Weserbergland – sind zwar hinlänglich bekannt, weniger aber die Städte dieses Flächenlandes.

Ein Ärgernis

Das Buch will, laut Vorwort, „der Jugend helfen, mündige Staatsbürger zu werden“. Dazu gehört, wie der Verfasser betont, Information und eine demokratische Haltung, die sich in Achtung vor der Meinung anderer, in Mitverantwortung und „aufbauender Kritik“ äußert.

Niedersachsen: Zweihunderttausend

Die Kriegerwitwe Hedwig Gödicke in dem kleinen Dorf Linden bei Wolfenbüttel, hart an der Zonengrenze, hat am Donnerstag von Sozialminister Albertz eine Wohnung bekommen.

Die Geburt des Managers aus dem Geld des Mäzens

Das Verkehrsschild sagt: nächste Ausfahrt J. Paul Getty Center. Den Sunset Boulevard im Rücken und den San Diego Freeway unter den Rädern machen wir einen Schwenk nach rechts, tauchen unter der Straße durch, rumpeln auf der anderen Seite über Stock und Stein, an Bauarbeitern und einem Kran vorbei, einen sanft ansteigenden Bergrücken hinauf, stehen dann da.

1 x mal Deutschland und zurück

Sieben Uhr zehn, Bahnhof Staltach, eine Haltestelle mit zugigem Wartehäuschen und ein paar Fahrradständern. Das alte Bahnhofsgebäude steht leer, die Scheiben des pavillonartigen gläsernen Vorbaus sind zerbrochen, die Ruine ist mit Dämmplatten abgesperrt.

Lichter im Hades

Die Bäume müsse man dort suchen, wo sie wachsen, „die Götter nicht in einem gottlosen Lande, auf einem gottlosen Boden. Hier aber sind Götter und Helden Landesprodukte.

Kommerzialisierte Romantik: Forsthaus mit Rehbraten

Von Cornelia Köppen Das große Urlaubsvergnügen verspricht ein Harz-Prospekt und zählt 158 verschiedene Freizeitbeschäftigungen auf, vom Ballspielen bis zum Tontaubenschießen, vom Pilzesuchen (unter Anleitung) bis zum Sommerskilaufen.

SPORT DER ZEIT: Pferde und Segel

Mit allem Glanz des königlichen Hofes wurden am vergangenen Sonntag die Reiterkämpfe der XIV. Olympiade im Stadion von Stockholm feierlich eröffnet.

Bibliotheken in Not: Wer rettet unsere Bücher?: Graue Literatur

Die gefürchtete Zukunft – sie ist schon Gegenwart. Was der Science-Fiction-Autor Pieter Harting 1866 in seinem Zukunftsroman „Anno 2066“ phantasierte, kommt der Wirklichkeit 1989 schon recht nah: „Einen Angestellten der Bibliothek sah ich damit beschäftigt, die Blätter eines Buches, die fast zu Pulver zerfielen, höchst vorsichtig auf Collodiumhäute aufzukleben, sodaß die aufgeklebte Blattseite auch noch lesbar blieb.

Herbst in Heide und Harz

Ein museales Wirtshaus in der Heide – Burgen, Bibliotheken und Bürgerhäuser – Besuch in der Silbergrabe

Die neue Schallplatte

Heinrich Schütz: „Geistliche Chormusik 1648.“ Auch er zählt zu den Jubilaren dieses Jahres – am 14. 10. 1585 wurde er in Köstritz bei Gera geboren, (war zunächst Kapellknabe in Kassel, studierte dann in Marburg Jura, ging für drei Jahre als Orgelschüler zu Gabrieli nach Venedig, wurde Hoforganist in Kassel, Kapellmeister in Dresden, rettete sich als früher Kriegsdienstverweigerer nach Wolfenbüttel, Gera, Hamburg und Kopenhagen, kehrte nach dem 30jährigen Krieg nach Dresden zurück, starb dort am 6.

Schering – eine stolze Schuldnerin

Die Schering AG, Berlin, hat unter den nach dem Zusammenbruch erfolgreichen deutschen Unternehmen eine besonders erstaunliche Entwicklung hinter sich gebracht.

Politik, Prestige, Profit, Profil

Der Vorhang ist, so scheint’s, noch während er gerade sich zu öffnen anfing, erstarrt: Seine beiden Hälften hatten sich schon ein wenig getrennt, jetzt geben sie eine kleine Gasse frei; oben, wo die Züge ansetzen, wirkt der leuchtend rote, etwas stumpfe Samt wie angeknittert, unten wollte er weich in Glockenform fallen, aber er schwingt nicht zurück.

FDP-Waschküche in Wolfenbüttel

Die niedersächsische FDP hielt in Wolfenbüttel ihren seit einiger Zeit schon überfälligen Landesparteitag ab. Das Kochen, Wringen und Spülen der von den sechs DRP-Hospitanten bei der gemeinsamen FDP-BHE-Landtagsfraktion sehr angedunkelten Parteiwäsche dauerte fünf Stunden.

Fernöstliche Erzähler

Von der modernen japanischen Prosadichtung ist in Deutschland (außer bei Japanologen) bisher so gut wie nichts bekanntgeworden.

Wohin mit dem aktiven Müll?

Um ein neues Schlagwort bereicherte Forschungs- und Technologieminister Matthöfer den Wortschatz der Verantwortlichen für Abfälle aus nuklearer Energie- und Erkenntnisgewinnung.

Baden-Württemberg: Narren oder Verbrecher?

Man fragt sich, wie diese drei auf die Anklagebank des Bundesgerichtshofes gekommen sind: Der 31 Jahre alte Elektromonteur Günter Sonnemann aus Wolfenbüttel, der 36jährige Maschinenschlosser Edelmut Dietze aus Salzgitter-Thiede und der 22jährige Kraftfahrer Bernd-Detlev Ebert aus Braunschweig.

Ein Bürger, ein Radikaler

Also, lieber Göthe, noch ein Kapitelchen zum Schluße: und je cynischer je besser!“ – damit endet jener Brief Lessings vom 26.