: Wolfenbüttel

Zaungast bei den Celler Hengsten

Im allgemeinen gilt Schleswig-Holstein als das deutsche Pferdeland – was von den Niedersachsen nimmermüde bestritten wird. Niedersachsen führt ein Pferd im Landeswappen (heraldischer Sprachgebrauch: Roß), befindet sich damit aber in harter Konkurrenz mit Nordrhein-Westfalen, (was die Länder betrifft) und mit Städten wie Stuttgart, Wanne-Eickel, Wolfenbüttel und Oberstdorf.

Modernes Leben

„Das Herz Chopins, das während der deutschen Besetzung Polens in einer Urne aufgebahrt und versteckt worden war, wurde jetzt in seinen früheren Aufbewahrungsort in der Heiligen-Kreuz-Kirche zurückgebracht.

Kleine Bilanzlese

Die Erträge der Fahlberg-List AG, Chemische Fabriken, Hamburg, stammen im wesentlichen aus den Einnahmen eines Berliner Geschäftsgebäudes, der Verwertung von Lizenzen und aus der Beteiligung an der Fahlberg-List GmbH, Wolfenbüttel.

Baden-Württemberg: Narren oder Verbrecher?

Man fragt sich, wie diese drei auf die Anklagebank des Bundesgerichtshofes gekommen sind: Der 31 Jahre alte Elektromonteur Günter Sonnemann aus Wolfenbüttel, der 36jährige Maschinenschlosser Edelmut Dietze aus Salzgitter-Thiede und der 22jährige Kraftfahrer Bernd-Detlev Ebert aus Braunschweig.

Erfolge für Schering

Das Geschäftsergebnis, das die Schering AG (Berlin) vorlegt, ist nicht nur wegen der auf 15 (i. V. 14) vH angehobenen Dividende bemerkenswert.

In Berlin wird gut verdient

Die Westberliner Wirtschaft nimmt voll, wenn auch noch immer mit einigem Abstand, an der Hochkonjunktur in der Bundesrepublik teil.

Mein Gedicht

Ich habe ein Meisterwerk entdeckt. Wer sich je in seinem Leben mit der Literaturhistorie eingelassen hat, wird einmal davon geträumt haben, ihr Dupin, ihr Holmes, ihr Hercule Poirot, kurzum, ihr Detektiv zu werden: die beiden verschwundenen Theaterstücke aus Büchners Feder, Kleists verschollenen Roman, jene Kiste aufzuspüren, die im Frühjahr 1775 auf der Post von Wien nach Wolfenbüttel verlorenging und in der sich Lessings Faust befunden hat Meine Entdeckung ist nicht von dieser Art.

Schering bleibt über dem Durschnitt

Der jetzt vorliegende Geschäftsbericht 1958 der Schering AG, Berlin, bestätigt den gesunden Optimismus, mit dem die Verwaltung kürzlich an den Erwerb der Chemischen Werke Bergkamen AG und damit zusammenhängend an die Auflegung einer Wandelanleihe von 21 Mill.

Schering – eine stolze Schuldnerin

Die Schering AG, Berlin, hat unter den nach dem Zusammenbruch erfolgreichen deutschen Unternehmen eine besonders erstaunliche Entwicklung hinter sich gebracht.

Schering wagt Export-Risiken

Der zunehmende internationale Wettbewerbsdruck der pharmazeutischen Industrie, den der Geschäftsbericht der Schering AG, Berlin, für 1957 (31.

FDP-Waschküche in Wolfenbüttel

Die niedersächsische FDP hielt in Wolfenbüttel ihren seit einiger Zeit schon überfälligen Landesparteitag ab. Das Kochen, Wringen und Spülen der von den sechs DRP-Hospitanten bei der gemeinsamen FDP-BHE-Landtagsfraktion sehr angedunkelten Parteiwäsche dauerte fünf Stunden.

Herbst in Heide und Harz

Ein museales Wirtshaus in der Heide – Burgen, Bibliotheken und Bürgerhäuser – Besuch in der Silbergrabe

Erhöhte Dividende bei Burbach-Kali

Nach Organschaftsabrechnung mit der Wintershall AG legt die Burbach-Kaliwerke AG, Wolfenbüttel, für 1956 wieder einen ausgeglichenen Abschluß vor.

Heinrich Scholz †

In Münster ist im Alter von 72 Jahren ein Mann gestorben, der als Gelehrter übernationalen Rang hatte, als Mensch außergewöhnlich war und überdies unseren Lesern als Mitarbeiter dieser Zeitung gewiß unvergeßlich sein wird: Heinrich Scholz, emeritierter Professor der mathematischen Grundlagenforschung, Doktor der Theologie und Philosophie an der dortigen Universität.

Niedersachsen: Das Recht des Bürgers...

Seit 22 Jahren klagt der im Jahre 1933 unschuldig zum Tode verurteilte Staatsbürger Richard Trampenau gegen den Staat. Erst im Jahre 1948 erhielt er die Freiheit wieder.

Niedersachsen: Zweihunderttausend

Die Kriegerwitwe Hedwig Gödicke in dem kleinen Dorf Linden bei Wolfenbüttel, hart an der Zonengrenze, hat am Donnerstag von Sozialminister Albertz eine Wohnung bekommen.

Flucht aus dem Idyll

Wir alle, in den Armen von Madame La Terre, spielen Rollen.“ Mit der Präzision einer Komödie von Marivaux entwickelt Ernst Dechent, ein neuer deutscher Erzähler von überraschender Reife der Sprache, die ungewöhnliche Handlung aus den Jahren, wo Romantik und Biedermeier von der Maschinenzeit abgelöst, wurden: Der Baron Gondomar, ein Nachfahre der abenteuernden Kavaliere des achtzehnten Jahrhunderts, begegnet auf einer Eilpostreise durch Frankreich dem unbedeutenden ‚Sohn eines reichen Provinzbourgeois, der auf der Fahrt nach Paris zu seiner Hochzeit mit der ihm persönlich noch unbekannten Tochter eines Geschäftsfreundes ist.

Fernöstliche Erzähler

Von der modernen japanischen Prosadichtung ist in Deutschland (außer bei Japanologen) bisher so gut wie nichts bekanntgeworden.

Die ersten Kali-Bilanzen

In den letzten Tagen haben die großen deutschen Kalikonzerne den ersten Einblick in ihre neue finanzielle Struktur nach der Währungsreform gegeben.

Aktualität des Mittelalters

Die Kestner-Gesellschaft in Hannover hat die Folge ihrer Ausstellungen moderner Kunst unterbrochen, um für zwei Monate eine stolze Reihe von Hauptwerken der mittelalterlichen Kunst in Niedersachsen zu vereinen.

Eva Katharina Lessing

Als er „müßig am Markte“ steht, erreicht den freien Schriftsteller Lessing der Ruf nach Hamburg. Er soll dem neu zu begründenden Nationaltheater als Dramaturg sein kritisches Gewissen widmen.