: Wolfgang Benz

Mord in Dresden: Am Rande des Kulturkampfes

Die deutsche Politik hat zu spät auf den Mord an der Ägypterin Marwa al-Scherbiny reagiert. Doch Islamfeindlichkeit kann man ihr nicht vorwerfen.

NS-Zeit: Und viele Fragen offen

Konnte man Mitglied der NSDAP sein, ohne es zu wissen? Ein neues Buch bleibt die klaren Antworten schuldig, die es verspricht.

Unredlich

N. Stoltzfus: "Die Wahrheit jenseits der Akten", Nr. 45

"Die Abwehrkräfte sind intakt"

Judenfeindschaft unter dem Deckmantel der Israel-Kritik - ein ZEIT-Gespräch mit Wolfgang Benz, dem Leiter des Berliner Instituts für Antisemitismusforschung

"...wie Juden zu behandeln"

Unendliches Leid hat der deutsche Staat zwischen 1933 und 1945 über die Sinti und Roma gebracht. Da ist der Streit um das geplante Berliner Mahnmal nur absurd und erbärmlich

Ein Institut im Zwielicht

Mit seiner Laudatio auf Ernst Nolte hat Horst Möller dem Münchner Institut für Zeitgeschichte schweren Schaden zugefügt