: Wüste

© Fotofeeling / Okapia

Namib: Woher kommt der Wüstennebel?

Sie liegt direkt an der Küste, trotzdem ist die Namib einer der trockensten Flecken der Erde. Lange dachte man, ihr Morgennebel stamme vor allem vom Meer. Stimmt nicht!

© DeAgostini/Getty Images

Irak: Die Flut ist zurück

Wo Euphrat und Tigris zusammenfließen, soll einst der Garten Eden gelegen haben. Saddam Hussein ließ das Marschland vertrocknen. Jetzt erlebt es seine zweite Schöpfung.

© ZDF und BBC 2016

"Terra X": Zu krass, um wahr zu sein

"Erbarmungsloser Überlebenskampf", "endlose Weiten", "tödliche Kämpfe" – die neue Tier-Doku im ZDF übertreibt maßlos. Das nervt. Die Bilder selbst? Grandios!

© Marie-Theres Erz/Harald Pager, Heinrich-Barth-Institut

Namibia: Gestorben für diese Kunst

Der Brandberg in Namibia ist der Louvre der Felsmalerei. Ein einsamer Grafiker kopierte hier Zehntausende Steinzeitbilder für die Nachwelt – und ließ dabei sein Leben.

© Philipp Rusch / Friederike Achilles

Bolivien: So weiß das Auge reicht

Die Autoren Friederike Achilles und Philipp Rusch sind einmal um die Welt gereist. Bedrohlich wurde es vor allem im Salar de Uyuni: der größten Salzwüste der Erde.

© Asmaa Waguih/Reuters

Ägypten: Wüste Heilkunde

45 Grad, 13 Uhr, 15 Minuten – in Ägyptens Wüste lassen sich Menschen behandeln, die unter Rheuma, Impotenz oder Unfruchtbarkeit leiden: im Sandbad. Wir zeigen Bilder.

Extrem-Forscher: Eiskalt, tropfnass, glutheiß

Um zu verstehen, wie die Welt funktioniert, erkunden Wissenschaftler Wüsten, den Dschungel und das ewige Eis. Unsere Autorin hat Extrem-Forscher zu ihrer Arbeit befragt.