: Wuppertal

© Peter Hammer Verlag/dpa

Wolf Erlbruch: "Ich habe geglotzt wie ein Schaf"

Am Montag erhält er den begehrten Astrid-Lindgren-Preis: Der Künstler Wolf Erlbruch spricht über sein geliebtes Wuppertal, freche Kinder und hässliche Tiere

© Sven Lorenz, Essen

Sexueller Missbrauch: Tanz mit dem Trauma

Ille Ochs wurde als Kind sexuell missbraucht – von ihrem Vater. Der war ein Guru unter evangelikalen Christen. Jetzt spricht sie über ihr Leben mit der Verletzung

Beten: Anmut durch Demut

Sandra Then fotografierte Gläubige verschiedener Religionen beim Beten. Sosehr sich die spirituellen Welten unterscheiden, im Zwiegespräch mit Gott ähneln sie sich doch.

Investition: Den Chinesen zum Fraß?

Investoren aus Fernost kaufen deutsche Technologiefirmen. Berlin will das nicht einfach hinnehmen.

Harald Martenstein: Über Hamburg-Klischees

Ich bin öfter mal in Hamburg und mag die Stadt auch, aber ich bin wirklich kein Hamburg-Experte. Dann hieß es aus der Redaktion, ich solle etwas über Hamburg schreiben.

Angela Merkel: Worte gegen die Wut

Sie wirbt und wirbt und wirbt – mit offenem Ausgang. Angela Merkels Ringen um die CDU ist ihr bislang härtester Kampf.

Syrien: Hans im Krieg

Die Geschichte eines jungen Deutschen, der an der Seite der Peschmerga gegen den IS kämpft

© Google
Serie: App-Kritik

Google Fotos: Googles größte Verlockung

Der neue Fotodienst von Google sortiert selbständig meine Fotosammlung, erstellt Collagen aus den besten Motiven und erkennt mich auch auf 16 Jahre alten Bildern wieder.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Wie stieß Schwarz nach einem Läuferopfer den König des Gegners wie einen Spielball hin und her und setzte ihn schließlich in der Spielfeldmitte matt?

Martin Heidegger: "Der Vorwurf geht ins Leere'"

Die Philosophen Marion Heinz und Rainer Marten forderten, Heideggers Nachlass müsse endlich für die Forschung frei gegeben werden. Nun widerspricht der Nachlassverwalter.