: Zürich

© Zürich Tourismus

Zürich: So wird das nichts

In einem Jahr wählt die Stadt Zürich eine neue Regierung. Seit Monaten bereiten bürgerliche Parteien und Medien das Terrain, um die Vorherrschaft von Rot-Grün zu kippen.

© Stanko Gruden/Agence Zoom/Getty Images

Simon Ammann: "In der Luft bin ich ganz ich"

Früher gewann Simon Ammann Olympiagold, gleich vier Mal. Inzwischen springt er nicht mehr weit und landet auch noch schlecht. Aber er macht einfach immer weiter.

© Affolter/Savolainen

Michelle Steinbeck: Wie sich das Jungsein anfühlt

Im freien Fall durch surreale Welten: Michelle Steinbecks famoses Romandebüt "Mein Vater war ein Mann am Land und im Wasser ein Walfisch" erzählt von einer wilden Reise.

Serie: Die hellsten Köpfe der Schweiz

Erdbeben: Was sagt uns die Welle?

Mithilfe von Erdbebendaten erforscht Andreas Fichtner in Zürich das finstere Herz der Erde.

© TableTales
Serie: Sonntagsessen

Sonntagsessen: Süßes Nichtstun

Man sitzt bequem und schnabuliert. Klingt wie ein guter Sommertag. Diese fünf Desserts könnten ihn perfekt machen. Für beste Laune müssen Sie jedoch selbst sorgen.

© Taylor Weidman/Getty Images
Serie: Global Drug Survey

Drogenpolitik: Auf dem Aff

Die Schweiz ist stolz auf ihre fortschrittliche Drogenpolitik. Nun bringt ausgerechnet der Kanton Zürich die Überlebenshilfe in Gefahr.

Serie: Die hellsten Köpfe der Schweiz

Strom: Richtig mixen, das reicht

Michael Koller beschäftigt sich auf einem Werkhof in Dietikon mit der Frage, wie die Schweiz künftig mit Strom versorgt wird.

Manifesta: Huren mit goldenen Uhren

Ist das noch Arbeit oder schon Kunst? Unter der Leitung von Christian Jankowski sucht die europäische Wanderbiennale Manifesta in Zürich die Konfrontation.

© David Garnett

David Garnett: Wenn Frauen fuchsig werden

David Garnetts "Dame zu Fuchs" ist ein fabelhafter Eheroman. Diese Wiederentdeckung kann es mit den unglückseligen Liebesgeschichten der Weltliteratur aufnehmen.

© Pascal Lauener/Reuters

Schweizer Presse: Erst elegant, dann militant

Die Reporterin Margrit Sprecher wird im April für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Für uns erinnert sie sich an alle ihre Verleger. Ein sehr persönlicher Rückblick