Kino: "Halt auf freier Strecke" - Andreas Dresen im Interview

Regisseur Andreas Dresen erzählt in seinem neuen Film "Halt auf freier Strecke" vom Krebstod eines Familienvaters. Im Video-Interview spricht er über die Schwierigkeiten beim Dreh, Improvisation als Arbeitsmethode und Manipulation im Kino.
Verlagsangebot

Hören Sie DIE ZEIT

Genießen Sie wöchentlich aktuelle ZEIT-Artikel mit ZEIT AUDIO

Hier reinhören

Kommentare

Noch keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.