Astronomie2013 wird ein stürmisches Jahr für die Sonne

Nach Eruptionen auf der Sonne wird das Magnetfeld der Erde gestört - die Folge können nicht nur Polarlichter sein, sondern auch Pannen von Satelliten und Navigationssystemen und Stromausfälle.

 

Leserkommentare
  1. Die Sonne hat sich kurz vor dem errechneten Maximum einen Winterschlaf gegönnt und ist seit einige Tagen wieder sehr aktiv.

    Wer die Sonnenaktivitäten live verfolgen möchte kann dies auf folgenden Seiten tun;

    http://sonnen-sturm.info/ ( deutsch )
    http://spaceweather.com/ ( englisch )

    Hier wird ebenfalls über anstehende Geomagnetische Stürme und Polarlichter berichtet.

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren