Atommüll-Endlager: Wohin mit dem Atommüll? ZEIT-Redakteur Frank Drieschner über die schwierige Endlagersuche

Seit fast 50 Jahren streitet Deutschland um mittlerweile mehr als 12.000 Tonnen strahlendes Material, das sicher untergebracht werden muss. ZEIT-Redakteur Frank Drieschner über die schwierige Suche nach einem geeigneten Endlager.
Verlagsangebot

Hauptsache, EGO

Noten, Lebenslauf, Erfahrung – bei der Jobsuche zählt das alles kaum noch. Wer sich gut verkauft, gewinnt. Was aber geschieht, wenn die Leisen zurückbleiben? Antworten in der neuen ZEIT.

Hier lesen

Kommentare

31 Kommentare Seite 1 von 6 Kommentieren