Computertechnologie: Kurz erklärt: Was bedeutet eigentlich Datenschutz?

Seit Computer riesige Informationsmengen verarbeiten können, wird Datenschutz ein immer wichtigeres Thema. Aber was bedeutet das konkret? Wir erklären es in Zusammenarbeit mit explainity.
Verlagsangebot

Hören Sie DIE ZEIT

Genießen Sie wöchentlich aktuelle ZEIT-Artikel mit ZEIT AUDIO

Hier reinhören

Kommentare

1 Kommentar Kommentieren

Der "Gläserne Mensch" ist evolutiv, logisch bedingt notwendig!

Alle Lebewesenn sind, evolutiv bedingt, existentiell unbewußt dominant wirksam, leidvoll und ungerecht, schicksals- und geschichtsgestaltend vorteilsnahmeorientiert. Die leidvollen Folgen sind bekannt. Alle Mächte, durch Wissen und Geld, Leidenschaft und Vorliebe - egal wie sie zustande kamen - sind antriebsdynamisch ethisch-moralisch reflektionsbedürftig, wenn
das Zusammenleben der Menschen existentiell gerecht und gedeihlich, lebensförderlich, also vernünftig gestaltbar werden soll. Der Datenschutz
kann nur erfolgreich sein, wenn er demokratisch, ethisch-moralisch diskursiv und erkenntnisstandgerecht begründet, des Menschen Rechte und Pflichten
demoratisch transparent kontrolliert. Andernfalls landen wie in einer evolutiv bedingten Falle.

Klaus Roggendorf

Mehr zu diesem Thema finden sie auf meiner Profilseite zeit online.