Flüchtlingspolitik: Die Ghostwriter der Kanzlerin

Das EU-Türkei-Abkommen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise beruht auf einem Plan der kleinen Denkfabrik ESI. Wer steht dahinter?

Kommentare

25 Kommentare Seite 1 von 5 Kommentieren

Fragen Sie einen führenden deutschen Politiker "live" im TV. Ohne ausgesuchtes Publikum, oder meinetwegen von einem zumindest halbwegs unparteiischen Talkmaster moderiert.

Gibt es noch wirkliche Live-Talk-Shows bzw. Interviews in D? Halbwegs unreguliert, mit überraschenden, unabgesprochenen Fragen, vlt. sogar aus dem Zuschauerraum? Ich behaupte mal nein; man möge mir das Gegenteil beweisen.

Ab 1:45 min ist das Video entlarvend - u.a. "Schreiben für einen intelligenten 15-jährigen". Also - und ich hielt meinen Sohn damals vor x-Jahren in diesem Alter berechtigt für intelligent - aber mehr als politisches Stückwerk kommt da für die Masse nicht rüber - mehr etwas für erwachsene Polit-Idioten. Den klassischen "Schlagzeilenleser".

So erklären sich wohl auch die Reden und Statements unserer Spitzenpolitiker in den Massenmedien und selbst dem Parlament. Und so kann - wenn man will - manipuliert werden.

Von der selbst in diesem Video angezweifelten Unabhängigkeit dieser Redenschreiber ganz zu schweigen.

Laßt die Verantwortlichen "live" on TV ran. Ohne Schnitt, Übertragungsverzögerung, mit knallhartem Moderator und Live-Telefon-Schaltungen...

Da will ich mal die Ober-Schlaumeier sehen...