Charlottesville: »Wir sind verletzt und gespalten«

Die gewaltsamen Proteste von Rechtsradikalen haben bei den Menschen in Charlottesville Spuren hinterlassen. Schwarze und Juden fühlen sich unsicher, manche geben Donald Trump die Schuld.
Verlagsangebot

Hallo, Nachbar! Kennen wir uns?

Der Rapper Bushido lädt Anwohner zu sich ein. Ein Mann kocht für ein ganzes Hochhaus. Eine Kuhglocke stiftet Krach. Manchmal braucht man nur zu klingeln, um zu verstehen, was Deutschland trennt und eint. Jetzt in der neuen ZEIT.

Hier lesen

Kommentare

56 Kommentare Seite 1 von 3 Kommentieren