ZEIT-VorabmeldungenAktuelle Vorabmeldungen
Seite 11/16:

Billy Idol: „Ich war ein Gefangener – der Drogen und des Berühmtseins“

Billy Idol: "Ich war ein Gefangener – der Drogen und des Berühmtseins"

Dem Sänger Billy Idol ("Eyes Without A Face") ging es als Punker darum, frei zu sein, aber das misslang: "Ich war ein Gefangener – der Drogen und des Berühmtseins. Ein Albtraum!", erinnert sich  der 58-jährige Idol im ZEITmagazin. "Meine Freiheit endete, als meine Solokarriere in den Achtzigern explodierte, MTV meine Visage in Millionen Haushalte sendete und ich eine öffentliche Figur wurde. Und gleichzeitig beherrschten mich eben die Drogen", so der Brite, der in der Londoner Punk-Szene startete und Anfang der 80er Jahre in den USA zum weltberühmten Popstar wurde.

Zum Glück sei er ein positiver Typ, "sogar in meinen negativen Phasen. Ich habe immer gewusst, dass ich diese miesen Zeiten hinter mir lassen und mir meinen Traum zurückerobern kann."

Anzeige
Download

Hier finden Sie bereits mittwochs ab 18h die aktuelle ZEIT zum Herunterladen


Als E-Paper, Audio und App im Probe-Abo:

» Für 2,30 € pro Ausgabe

oder hier als E-Paper/PDF:

» Für 3,99 Euro pro Ausgabe

Presse

Hier finden Sie die Vorabmeldungen der ZEIT Nr. 44 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 23. Oktober 2014. Die kompletten Artikel zu den nachfolgenden Meldungen senden wir Ihnen für Zitierungen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.: 040/3280-237, Fax: 040/3280-558, E-Mail: presse@zeit.de). Unsere aktuellen Pressemitteilungen finden Sie unter www.zeit.de/presse.

Service