ZEIT-VorabmeldungenAktuelle Vorabmeldungen
Seite 13/13:

Pharmakonzern Pfizer lies Umweltaktivisten ausspionieren

Pharmakonzern Pfizer lies Umweltaktivisten ausspionieren

Der Pharmakonzern Pfizer hat im Jahr 2008 einen privaten Undercover-Ermittler in die radikale Tierrechts-Szene von Berlin eingeschleust. Nach Recherchen von ZEIT und ZEIT ONLINE sollte der verdeckt arbeitende Spion das "Gefährdungspotential" ausloten, das von den Tierversuchs-Gegnern ausging. Das behauptet ein ehemaliger Mitarbeiter der Sicherheitsfirma, die den Auftrag von Pfizer erhielt. Im gleichen Jahr war das Pharmaunternehmen aus Karlsruhe in die Hauptstadt übergesiedelt.

Um Zugang zum verschlossenen Milieu der militanten Tierrechts-Aktivisten zu bekommen, benutzte der Spitzel offenbar auch die Identität einer Greenpeace-Campaignerin. Die Mitarbeiterin bestätigt, damals einen Undercover-Ermittler gekannt zu haben. Auch der damalige Direktor für "Global Security" bei Pfizer gibt gegenüber ZEIT ONLINE zu, vor sechs Jahren ein Dossier mit einer Gefährdungsanalyse von den Sicherheits-Beratern bekommen zu haben.

Anzeige

DIE ZEIT widmet sich im Dossier ihrer aktuellen Ausgabe ausführlich dem Phänomen Tierrechts-Extremismus in Deutschland. Bis zu 1.000 militante Aktivisten agieren derzeit in Deutschland aus dem Untergrund: Sie zünden Fleischfabriken, Ställe und LKW´s an, sprengen Hochsitze oder befreien Tiere aus Tierversuchslaboren. Das BKA zählte 2.100 Straftaten aus diesem Bereich in den vergangenen zehn Jahren. Die Zahl der Anschläge hat sich in diesem Zeitraum verdoppelt.

Download

Hier finden Sie bereits mittwochs ab 18h die aktuelle ZEIT zum Herunterladen


Als E-Paper, Audio und App im Probe-Abo:

» Für 2,30 € pro Ausgabe

oder hier als E-Paper/PDF:

» Für 3,99 Euro pro Ausgabe

Presse

Hier finden Sie die Vorabmeldungen der ZEIT Nr. 36 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 28. August 2014. Die kompletten Artikel zu den nachfolgenden Meldungen senden wir Ihnen für Zitierungen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.: 040/3280-237, Fax: 040/3280-558, E-Mail: presse@zeit.de). Unsere aktuellen Pressemitteilungen finden Sie unter www.zeit.de/presse.

Zur Startseite
 
Service