Personal-Managerin Elke Frank: Digitalisierung fordert neue Arbeitnehmertypen

Die Chefin der Personalentwicklung der Deutschen Telekom fordert neue Typen von Arbeitnehmern. "Geradlinigkeit spielt heute keine so große Rolle mehr", sagt Elke Frank in der Wochenzeitung DIE ZEIT. In Zeiten der Digitalisierung seien Menschen gefragt, die flexibel auf Neuerungen reagieren und zu Fehlern stehen könnten. "Ich hasse Gespräche mit Kandidaten, die nur erzählen, wie toll alles war und welche Erfolge sie hatten."

Elke Frank hat sich bereits als Personalchefin von Microsoft sehr für die Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort stark gemacht. Auch bei der Deutschen Telekom setzt sie nun auf mehr Gestaltungsfreiheit für die Angestellten: "Ich bin überzeugt, dass Mitarbeiter effizienter arbeiten, wenn sie entscheiden können, wann und wo sie das tun."

Gleichzeitig mahnt sie Unternehmen an, die Themen Bildung und Qualifizierung in den nächsten Jahren ganz oben auf ihre Prioritätenliste zu setzen. Denn nur so könne Europa die Digitalisierung hinbekommen.