ZEIT-VorabmeldungenAktuelle Vorabmeldungen
Seite 3/5:

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel wünscht sich Fusion von Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel wünscht sich Fusion von Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel wirbt nach Informationen der Wochenzeitung DIE ZEIT für eine Fusion der beiden deutschen Panzerhersteller Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann (KMW). Die beiden Unternehmen arbeiten bereits eng zusammen, sie produzieren gemeinsam die Panzer Leopard und Puma. Zur Zeit plant Krauss-Maffei jedoch die Fusion mit dem französischen Rüstungshersteller Nexter.

Der Minister will zudem aus den Mitteln seines Hauses ein Programm zur "Diversifizierung der Rüstungsindustrie" auflegen, das bei der Umrüstung auf zivile Produkte helfen soll. Gabriel will den Unternehmen so helfen, Überkapazitäten abzubauen.

Anzeige

Bisher sicherte ein Teil der deutschen Waffenproduzenten seine Umsätze auch durch lukrative Aufträge aus Ländern wie Saudi Arabien, Katar oder Algerien. Gabriel hatte hingegen angekündigt, den Export von Rüstungsgütern nach strengeren Maßstäben zu beurteilen als sein Vorgänger. Behörden sollen künftig im Ausland kontrollieren, wo die Waffen wirklich landen. Das Wirtschaftsministerium prüft zudem,  wie es Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz besser kontrollieren kann.

Download

Hier finden Sie bereits mittwochs ab 18h die aktuelle ZEIT zum Herunterladen


Als E-Paper, Audio und App im Probe-Abo:

» Für 2,30 € pro Ausgabe

oder hier als E-Paper/PDF:

» Für 3,99 Euro pro Ausgabe

Presse

Hier finden Sie die Vorabmeldungen der ZEIT Nr. 37 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 4. September 2014. Die kompletten Artikel zu den nachfolgenden Meldungen senden wir Ihnen für Zitierungen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.: 040/3280-237, Fax: 040/3280-558, E-Mail: presse@zeit.de). Unsere aktuellen Pressemitteilungen finden Sie unter www.zeit.de/presse.

Service