ZEIT-VorabmeldungenAktuelle Vorabmeldungen
Seite 3/11:

Integrationsministerin Öney: Mehr Platz für Flüchtlingsunterkünfte in Ostdeutschland

Integrationsministerin Öney: Mehr Platz für Flüchtlingsunterkünfte in Ostdeutschland

Bilkay Öney, baden-württembergische Integrationsministerin (SPD), findet, dass Ostdeutschland mehr Flüchtlinge aufnehmen sollte: "Mancherorts verfallen russische Kasernen. Warum daraus keine Flüchtlingsheime machen?", so Öney in der Wochenzeitung DIE ZEIT. Ohne Akzeptanz vor Ort ginge dies nicht. "Aber wir benötigen dringend Platz, und in manchen ostdeutschen Regionen stehen ganze Straßenzüge leer."

Öney fordert außerdem eine neue Asylpolitik: "Das Recht auf Asyl sollte auf die politisch Verfolgten begrenzt werden." Für Gruppen wie die Roma müssten andere Möglichkeiten geschaffen werden, "denn angesichts des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels brauchen wir Zuwanderung". Auch das Arbeitsverbot für Flüchtlinge müsse geändert werden: "Ich hoffe, dass wir dieses Verbot bald von neun auf drei Monate verkürzen können", so die SPD-Politikerin.

Anzeige
Download

Hier finden Sie bereits mittwochs ab 18h die aktuelle ZEIT zum Herunterladen


Als E-Paper, Audio und App im Probe-Abo:

» Für 2,30 € pro Ausgabe

oder hier als E-Paper/PDF:

» Für 3,99 Euro pro Ausgabe

Presse

Hier finden Sie die Vorabmeldungen der ZEIT Nr. 39 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 18. September 2014. Die kompletten Artikel zu den nachfolgenden Meldungen senden wir Ihnen für Zitierungen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.: 040/3280-237, Fax: 040/3280-558, E-Mail: presse@zeit.de). Unsere aktuellen Pressemitteilungen finden Sie unter www.zeit.de/presse.

Service