ZEIT-VorabmeldungenAktuelle Vorabmeldungen
Seite 6/13:

Lauda: Tragödie in der Ukraine hätte verhindert werden können

Lauda: Tragödie in der Ukraine hätte verhindert werden können

Der frühere Formel 1-Weltmeister und spätere Luftfahrtmanager Niki Lauda kritisiert, dass Fluggesellschaften monatelang über die Ukraine geflogen sind. Die zuständigen Behörden hätten das verhindern müssen, sagte Lauda der ZEIT: "Es ist vollkommen üblich, dass der Luftraum über Kriegsregionen gesperrt wird. Das war in Kuwait und im Irak so."

Die Bilder der Trümmer haben Lauda schlagartig an den Absturz der Lauda Air-Maschine Mozart erinnert. 1991 kamen dabei 223 Menschen ums Leben. "Das Leid der Angehörigen hatte ich sofort wieder vor Augen", sagt Lauda. "Es ist unfassbar, dass ein Flugzeug mit Dutzenden Kindern an Bord abgeschossen wird, und die Welt schaut zu."

Download

Hier finden Sie bereits mittwochs ab 18h die aktuelle ZEIT zum Herunterladen


Als E-Paper, Audio und App im Probe-Abo:

» Für 2,30 € pro Ausgabe

oder hier als E-Paper/PDF:

» Für 3,99 Euro pro Ausgabe

Presse

Hier finden Sie die Vorabmeldungen der ZEIT Nr. 31 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 24. Juli 2014. Die kompletten Artikel zu den nachfolgenden Meldungen senden wir Ihnen für Zitierungen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.: 040/3280-237, Fax: 040/3280-558, E-Mail: presse@zeit.de). Unsere aktuellen Pressemitteilungen finden Sie unter www.zeit.de/presse.

Service