ZEIT-VorabmeldungenAktuelle Vorabmeldungen
Seite 6/9:

Theaterautorin Marianna Salzmann hat als Schülerin Diskriminierung erlebt

Theaterautorin Marianna Salzmann hat als Schülerin Diskriminierung erlebt

Die russischstämmige Theaterautorin Marianna Salzmann hat sich als Schülerin in Deutschland diskriminiert gefühlt. "Ich war auf einer ‚weißen' Schule mit Lehrern, die mir sagten: Du musst einfach akzeptieren, dass du nie Deutsch können wirst", erinnert sich die heute 29-jährige im ZEITmagazin. Die "Konstruktion um meine Identität hat gewirkt", erklärt die Autorin. Es sei "dieser Blick auf uns: Wir fangen ab einem bestimmten Punkt an, ihn zu erfüllen".

Die heutige Hausautorin des Maxim Gorki Theaters kam im Alter von zehn Jahren aus Wolgograd nach Deutschland. Sie habe schon immer einen Freundeskreis gehabt, "der türkisch- und arabischstämmig war. Ich habe die Leute immer als Deutsche gesehen, weil die ja viel besser Deutsch konnten als ich und in Deutschland geboren waren."

Download

Laden Sie diese Ausgabe als E-Paper, App, Audio und für Ihren E-Reader:


» für 2,30 € pro Ausgabe vier Wochen testen

» für 3,99 € Einzelausgabe als PDF

Presse

Hier finden Sie die Vorabmeldungen der ZEIT Nr. 48 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 20. November 2014. Die kompletten Artikel zu den nachfolgenden Meldungen senden wir Ihnen für Zitierungen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.: 040/3280-237, Fax: 040/3280-558, E-Mail: presse@zeit.de). Unsere aktuellen Pressemitteilungen finden Sie unter www.zeit.de/presse.

Service