Jameda bevorzugt Ärzte, die für ihr Profil zahlen

Beim Internetportal Jameda scheinen Ärzte, die für ihr Profil bezahlen, besser abzuschneiden als nicht zahlende Ärzte. Das legt eine Datenanalyse der Wochenzeitung DIE ZEIT nahe. Für diese Analyse hat die ZEIT in den zehn größten deutschen Städten innerhalb eines bestimmten Radius nach Ärzten aus acht Fachrichtungen gesucht und die öffentlich zugänglichen Angaben aus ihren Jameda-Profilen ausgelesen. In der Stichprobe zeigt sich, dass zahlende Ärzte im Durchschnitt bessere Noten sowie mehr Bewertungen haben als nicht zahlende Ärzte, und dass ihre Profile auch häufiger aufgerufen werden.

Über die genauen Gründe kann man nur spekulieren, eine wichtige Rolle könnte aber spielen, dass zahlende Ärzte mit einem Foto auf ihrem Profil abgebildet werden, während die Nicht-Zahler nur mit einer Silhouette erscheinen.