ZEIT-VorabmeldungenAktuelle Vorabmeldungen
Seite 7/9:

Daniel Hope: Yehudi Menuhin hat mir die Tür zur Musik aufgemacht

Daniel Hope: Yehudi Menuhin hat mir die Tür zur Musik aufgemacht

Der britische Geiger Daniel Hope verdankt seine Karriere vielleicht dem großen Virtuosen Yehudi Menuhin. Der Jahrhundertgeiger, der 1999 starb, habe seine ganze Familie geprägt: "Menuhin hat alles verändert für uns, für immer", sagt Hope im ZEITmagazin. Durch Zufall wurde seine Mutter in den siebziger Jahren Sekretärin bei Menuhin. Später wurde sie auch Menuhins Managerin.

Menuhin habe ihm die Tür zur Musik aufgemacht – allerdings nicht ohne Vorbehalte. "Als mein Vater sagte, ich war vielleicht vier, ‚Daniel will Geige lernen‘, da sagte er nur: ‚Der Arme!‘", erinnert sich Hope. "Erst als ich 16 war und nachdem ich gezeigt hatte, dass ich das mit der Geige wirklich ernst meinte, hat er angefangen, Interesse zu zeigen." Der heute 41-jährige Musiker glaubt, dass er auch ohne Menuhin zur Musik gefunden hätte, aber so sei es für ihn "ein total privilegierter Weg" gewesen. "Dieser Mann hat die ganze Familie gerettet", so Hope, dessen Vater, ein Schriftsteller, mit Menuhin zwei Bücher geschrieben hat. Hopes älterer Bruder leitet heute die Londoner Royal Albert Hall.

Anzeige
Download

Hier finden Sie bereits mittwochs ab 18h die aktuelle ZEIT zum Herunterladen


Als E-Paper, Audio und App im Probe-Abo:

» Für 2,30 € pro Ausgabe

oder hier als E-Paper/PDF:

»Für 3,99 € pro Ausgabe

Presse

Hier finden Sie die Vorabmeldungen der ZEIT Nr. 41 mit Erstverkaufstag am Mittwoch,1. Oktober 2014. Die kompletten Artikel zu den nachfolgenden Meldungen senden wir Ihnen für Zitierungen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.: 040/3280-237, Fax: 040/3280-558, E-Mail: presse@zeit.de). Unsere aktuellen Pressemitteilungen finden Sie unter www.zeit.de/presse.

Service