Wohnungsnot in Hongkong : Die Vertreibung der Käfigmenschen

Hongkong erlebt einen Immobilienboom. Darunter leiden die "Cage Men". Sie leben in Wohnkäfigen und sollen nun der Sanierung billiger Quartiere weichen. Eine Fotostrecke
Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

10 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren

Spannende Bilder - ein Blick in unsere Zukunft?

Scheint's gelingt es auch den Chinesen nicht, den zweifellos lokal vorhandenen Reichtum auf einigermaßen erträgliche Art zu verteilen.

Vermutlich dürfen wir uns in Europa die Zukunft so vorstellen, wenn die Lohnspreizung bei uns, wie von den wirtschaftsliberalen Kräften im Lande gefordert, weiter auseinandergeht.