Vor der Finanzkrise haben viele Menschen in Europa Immobilienkredite aufgenommen und sich immens verschuldet. In Spanien können Schuldnern nicht einfach wie in den USA die Hausschlüssel zurückgeben und sind ihre Schulden los. Spanische Banken haben das Recht, Häuser zu versteigern. Sollte sich kein Käufer finden, kann die Bank das Haus für die Hälfte seines Wertes einbeziehen – der Rest der Schulden bleibt beim Schuldner, wie im Fall des Ecuadorianers Angel in Barcelona.