Die Chancen am deutschen Arbeitsmarkt haben sich für ältere Menschen deutlich verbessert. Das berichtet das Handelsblatt mit Bezug auf neue Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Demnach hat sich die Beschäftigungsquote der 60- bis 64-Jährigen von Anfang 2007 bis September 2011 von 18,2 Prozent auf einen neuen Höchststand von 28,3 Prozent erhöht.



Auch die absolute Zahl der Beschäftigten ist demnach in dieser Altersgruppe stark angestiegen. Sie kletterte laut BA bis September 2011 auf 1,32 Millionen, 13,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor und sogar 70 Prozent mehr als Anfang 2007.