Mehr als 1,6 Millionen Tonnen Jute produziert Indien jedes Jahr und ist damit Weltmarktführer. Der Stoff wird weltweit verkauft; einen großen Teil verbraucht Indien aber selbst. Hunderttausenden sichert die Jute-Industrie Arbeit. Doch die Bedingungen in den Fabriken sind oft schlecht. Hitze, Staub und geringer Arbeitsschutz machen den Arbeitern zu schaffen. Der Fotograf Dibyangshu Sarkar hat eine Fabrik in Jagatdal nahe Kolkata im Westen Indiens besucht und den Arbeitsalltag in Bildern festgehalten.