Terror in Mali

Ein Weltkulturerbe leidet unter den Islamisten

Schilder am Straßenrand werben für ein Hotel und Kulturzentrum in Djenné. Doch die Besucher bleiben seit der islamistischen Machtergreifung in Bamako, der Hauptstadt Malis, aus.

Schilder am Straßenrand werben für ein Hotel und Kulturzentrum in Djenné. Doch die Besucher bleiben seit der islamistischen Machtergreifung in Bamako, der Hauptstadt Malis, aus.  |  © Joe Penney/Reuters