Nahrungsmittel

Das verdorbene Drittel

Schlagsahne aus der Dose. Produktionsort: Balmazújváros Hajdu-Bihar, Ungarn. Transportdistanz: 460 km per Lastwagen; CO2-Fußabdruck: 8,07 Kilogramm je Kilogramm Sahne; Wasserverbrauch: unbekannt; Verbraucherpreis: 4,95 Euro je Kilogramm.

Schlagsahne aus der Dose. Produktionsort: Balmazújváros Hajdu-Bihar, Ungarn. Transportdistanz: 460 km per Lastwagen; CO2-Fußabdruck: 8,07 Kilogramm je Kilogramm Sahne; Wasserverbrauch: unbekannt; Verbraucherpreis: 4,95 Euro je Kilogramm.  |  © Klaus Pichler/AnzenbergerGallery Wien

Ein Drittel aller Lebensmittel verrottet nach der Ernte oder wird später weggeworfen, das meiste davon in Industrieländern. Händler bestellen zu viel, um jederzeit das komplette Sortiment zu bieten, und entsorgen, was nicht makellos aussieht. Kunden kaufen zu viel und werfen es weg. Zugleich hungert jeder achte Mensch auf der Welt. Die Serie Ein Drittel des Fotografen Klaus Pichler macht auf diesen Skandal aufmerksam. Pichler kaufte Essen, um es verrotten zu lassen und abzulichten – voll Schimmel oder Ungeziefer, und doch in Schönheit inszeniert.