Fotostrecke Geldanlage

Ein Tresor voller Käse

Meterhohe Regalen mit Käserädern

Meterhohe Regalen mit Käserädern  |  © Stefano Rellandini/Reuters

Wenn die Angst an den Märkten regiert, ist Gold ist das Metall der Stunde. Die Käseräder, die in den Tresoren der italienischen Regionalbank Credito Emiliano lagern, glänzen auch golden und erfüllen einen ähnlichen Zweck wie das Edelmetall: Sie sollen das Vermögen ihrer Eigner vor dem Wertverfall schützen. Die Bank lagert Zehntausende Parmesanräder in klimatisierten Lagerhallen. Die Bank akzeptiert die Käseräder auch als Sicherheit für Kredite: Fällt ein Darlehen aus, kann das Institut den Käse zu Geld machen – ein ziemlich krisensicheres Investment.