Überfischung, Klimawandel, Fischfangquote - all das hat der Fischindustrie im Städtchen Whitby an der englischen Nordküste zugesetzt. Die Erderwärmung treibt ganze Fischbestände weiter in den Norden. Manchmal verschwinden sie für viele Wochen, in denen die Fischer mit leeren Netzen nach Hause fahren. Irgendwann kehren sie zurück, ohne dass die Fischer wüssten wann. Der Reuters Fotograf Dylan Martinez hat einen der letzten Fischer von Whitby auf seinem Boot begleitet.