Ökostrom-Kraftwerk : Futuristische Energiezentrale im Wald

Die Schweizer gehen unkonventionelle Wege: Mitten im Wald bei Bern bauen sie ein riesiges Ökostrom-Kraftwerk. Wir zeigen Bilder der monumentalen Energiezentrale.

Dass Kraftwerke nicht nur stählerne, lieblose Stahlgiganten sein müssen, zeigen die Schweizer. Mitten im Wald bei Bern haben sie ein futuristisches Ökostromkraftwerk errichtet. Es verwertet Abfälle, Holz und Erdgas und produziert so Strom, Dampf und Wärme. Der Wirkungsgrad liegt bei beeindruckenden 76 Prozent – doppelt so viel wie ein klassisches Braunkohlekraftwerk.

Die Bilder der Fotografen Georg Aerni, Istvan Balogh und Hannes Henz haben wir dem Fotoband "Die Energiezentrale Forsthaus Bern" entnommen, erschienen bei Park Books.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

22 Kommentare Seite 1 von 5 Kommentieren