Griechenland : Orte, an denen die Werbung verschwindet

Griechenlands Werbebranche leidet sichtbar unter der Krise: In vielen Städten stehen Werbetafeln leer. Der Fotograf Alkis Konstantinidis hat sie porträtiert.

Wenn Unternehmen in einer Krise stecken, leidet auch die Werbebranche. Firmen kürzen ihre Anzeigenetats, buchen keine Plätze auf den Werbetafeln mehr. Der Werbeetat ist immer auch ein Gradmesser für den Zustand einer Wirtschaft. In Griechenland strichen die Firmen im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres ihre Werbebudgets um ein Drittel zusammen. Tausende Mitarbeiter verloren ihren Arbeitsplatz. Diejenigen, die blieben, nahmen Gehaltseinbußen hin. Die Werbebranche ist eine der wenigen Wirtschaftszweige ohne eigene Gewerkschaft.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

10 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren