Erst flogen Tomaten, dann Steine: Hunderte griechische Bauern haben am Freitag in Athen gegen Steuer- und Rentenreformen demonstriert. Zunächst versammelten sich etwa 800 Bauern aus Kreta vor dem Landwirtschaftsministerium. Aus ihrer Mitte flogen zunächst Tomaten auf das Gebäude. Die Lage eskalierte, als die Polizei eine Besetzung des Ministeriums verhinderte; es flogen Steine auf Bereitschaftspolizisten und Ministerium, viele Fensterscheiben gingen zu Bruch. Die Polizei setzte Tränengas ein.