AutoindustrieFrankreich drängt Peugeot zur Opel-Übernahme

Um VW Konkurrenz zu machen, will die französische Regierung offenbar den PSA-Konzern zum Kauf von Opel bewegen. Offen ist, wie eine Übernahme finanziert werden soll.

Die französische Regierung drängt nach einem Bericht der Zeitung Le Monde den Autokonzern Peugeot-Citroën (PSA) zur Übernahme des kriselnden Konkurrenten Opel. Das Blatt beruft sich dabei auf Quellen im Finanzministerium sowie aus dem Umfeld von Präsident François Hollande.

Ziel der Allianz der beiden angeschlagenen Unternehmen solle eine Allianz gegen Europas größten Autohersteller Volkswagen sein, so die Zeitung. Ein Sprecher von Peugeot Deutschland wollte den Bericht nicht kommentieren, Opel war nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Anzeige

General Motors (GM) würde Le Monde zufolge einer Übernahme nur dann zustimmen, wenn Peugeot-Citroën Opel direkt aufkauft. Wie PSA einen solchen Kauf finanzieren wollte, ist allerdings fraglich: Der Konzern wird voraussichtlich bis 2014 monatlich einen dreistelligen Millionenbetrag Verlust machen. Erst Ende Oktober hatte Frankreichs Regierung die PSA-Finanzsparte mit sieben Milliarden Euro Garantien stützen müssen.

Strategische Allianz mit GM

Bereits im Februar vergangenen Jahres hatten PSA und die Opel-Mutter General Motors eine strategische Allianz geschlossen, GM war mit sieben Prozent bei den Franzosen eingestiegen. Seitdem war über eine Fusion von PSA und Opel spekuliert worden.

Im Dezember hatten PSA und Opel zudem eine engere Zusammenarbeit beschlossen: Sie wollen ihren Einkauf in einem Gemeinschaftsunternehmen bündeln und drei Fahrzeugprojekte zusammen entwickeln.

Zur Startseite
 
Leserkommentare

Wegen des Relaunches steht die Kommentarfunktion gegenwärtig einigen Nutzern nicht zur Verfügung.

  • Quelle ZEIT ONLINE, dpa, tis
  • Schlagworte Frankreich | Autoindustrie | Opel | Volkswagen | Finanzministerium | General Motors
  • Neu auf ZEIT ONLINE
    1. Neu im Ressort
      1. Anzeige
      2. Anzeige
      3. Anzeige
      4. Neu auf Handelsblatt.com:
      5. ARTIKEL ZUM THEMA Unternehmen IM RÜCKBLICK
        September | August | Juli | Juni | Mai
      Service