Faustregeln im FlugzeugBequem Fliegen

Im Flugzeug sind nicht alle Sitze gleich komfortabel, ruhig und sicher. Viel hängt vom Flugzeugtyp ab und auch vom Innenausbau, der je nach Fluggesellschaft variiert. Aber ein paar Faustregeln gelten für alle, wie der Grundriss dieses prototypischen Jets zeigt. von 

Bitte klicken Sie auf das Bild, um die Infografik als PDF-Dokument herunterzuladen

Bitte klicken Sie auf das Bild, um die Infografik als PDF-Dokument herunterzuladen  |  © Golden Section Graphics

Ob Viren, Wärmestau oder Lärm aus dem Triebwerk: Eine Reise mit dem Flugzeug bietet viele Unannehmlichkeiten. Aller Flugzeugtypen und Airlines zum Trotz, kann jedoch bereits die richtige Platzwahl entscheidend zum Flugkomfort beitragen. Um bequem mit dem Flugzeug reisen zu können, sind daher einige Faustregeln zu beachten.

So sollten zum Beispiel Menschen, die leicht luftkrank werden, lieber auf Plätzen über den Flügeln sitzen, weil man hier weniger Erschütterungen verspürt. Gleichzeitig jedoch sollte man darauf achten, ob man eher vor oder hinter den Flügeln sitzt. Denn auf den vorderen* Sitzplätzen hört man den Lärm der Triebwerke weniger.

Anzeige

Lässt sich daraus folgern, dass es besser ist, im Flugzeug weiter vorne zu sitzen? Dies gilt zumindest nicht im Falle eines Unglücks: Die Analyse von 20 Flugzeugunglücken in den vergangenen 30 Jahren zeigte, dass die Überlebenswahrscheinlichkeit von Passagieren in den hinteren Sektionen von Flugzeugen höher war.

Wer keine Angst vor einem Absturz hat, findet allerdings auch Argumente für die vorderen Reihen: Erstens kann man auf den letzten Plätzen die Lehne nicht zurück klappen und zweitens sind die Toilettengerüche hier intensiver.

Die Nähe zur Toilette ist für Schwangere hingegen wichtig. Sie sollten deshalb eher am Gang sitzen. Dass Viren bis zu acht Sitzreihen weit wandern und vor allem von Passagieren am Gang eingeatmet werden, sollte man dabei aber im Hinterkopf haben.

Die Beispiele zeigen: Der Wahl des richtiges Sitzplatzes liegt ein ewiges Abwiegen zugrunde. Häufig genug bleibt ohnehin keine Wahl – und der Sitz wird uns beim Check-in zugeteilt. Die Infografik zeigt Tipps, um ruhig und sicher mit dem Flugzeug zu reisen .

*Anm. d. Redaktion: Leider hat sich ein Fehler in der Grafik eingeschlichen. So hört ein Fluggast nicht auf den hinteren Plätzen weniger Triebwerkslärm (wie angegeben), sondern auf den vorderen. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Zur Startseite
 
Leserkommentare
    • d_bolle
    • 02. Dezember 2009 0:09 Uhr

    Die Vor- und Nachteile scheinen sehr konstruiert, da schaue ich mich bei freier Platzwahl lieber nach netten oder hübschen Sitznachbarn um. Das hat auf die Erträglichkeit des Fluges wohl mehr Einfluss als die imaginären Viren aus der Klimaanlage.

  1. Ich hoffe, dass uns die beste Ansteh-Taktik im Supermarkt und weitere Egoismen erspart bleiben.

    Da beruhigt, dass sich der Artikel im letzten Absatz selbst entwertet: "Die Beispiele zeigen: Der Wahl des richtiges Sitzplatzes liegt ein ewiges Abwiegen zugrunde. Häufig genug bleibt ohnehin keine Wahl – und der Sitz wird uns beim Check-in zugeteilt."

    • eras
    • 02. Dezember 2009 10:29 Uhr

    ...einen Artikel wert war - ich bin mir da nicht so sicher. Sind ja im Wesentlichen Allgemeinplätze und nicht wirklich Geheimtipps. Den Virus kann ich mir im Übrigen sehr viel schneller in der Enge einer Strassenbahn holen.

    Und die Geschichte von der Überlebenswahrscheinlichkeit im hinteren Teil des Flugzeugs ist auch mal eher aus der Kategorie "Geschmacklos". Hilft den Leuten mit Flugangst bestimmt ganz ungemein, zu wissen, dass sie im Falle des Falles hinten nur ein wenig angegrillt werden...

    Was kommt als Nächstes? Die rechnerische Aufschlüsselung der Überlebenschancen auf den unterschiedlichen Sitzen im Auto? Ganz nebenbei bemerkt: Im Jahr 2008 gab es weltweit rund 500 Tote bei Flugzeugunglücken aber zwischen 1 und 1,2 Millionen Tote im Strassenverkehr...

  2. ...ich als gelernter Flugzeugmechaniker und fast fertiger Ingenieur schon einige Jahre in der Technik einer Airline arbeite, waren für mich doch ein paar Punkte in der Grafik neu.

    Allerdings ist es denke ich jedem klar, dass Toiletten stinken, die Küche laut ist und man i.d.R. ganz vorne als erstes wieder aussteigen kann.
    Etwas dämlich finde ich die Informationen über die Virengefahr am Gang und den Hinweis, dass Schwangere am Gang sitzen sollten (wegen dem kürzeren Weg zur Toilette).

    Ein Großteil der Fluggäste interessiert heute wohl vor allem eins: Wie komme ich am günstigsten von A nach B. Und wenn man nach dem Preis geht, dann bleibt eh keine freie Platzwahl.
    Und den optimalen Sitzplatz, das ist ja die eigentliche Aussage der Grafik, gibt es nicht!
    Da kann man den statistisch sichersten Sitzplatz mit maximaler Beinfreiheit an den Notausgängen erwischen, nur leider sitzt in den beiden Reihen hinter einem eine indische Großfamilie, deren Kinder dir 10 Stunden in den Sitz treten und deren Eltern ihr eigenes Curry mit an Bord gebracht haben, was dich an den letzten Rucksack-Trip auf dem Subkontinent erinnert.
    Oder du sitzt über den Tragflächen, wo ja der Rumpf sehr stabil ist und der Lärmpegel vielleicht geringer, nur leider genau neben den 6 Toiletten - dort ist es nach einem Langstreckenflug einfach nicht mehr schön.

  3. Die Grafik hat mir wieder klar gemacht:

    Ich hasse Fliegen (mit Airlines).

    Nur Käfighühner haben's ähnich.

    aj

  4. Man löst ein First Class Ticket und fühlt sich auf der ganze Luftreise sehr wohl. Alternativ bleibt man zu Hause. Economy ist einfach nur furchtbar.

    • Roro123
    • 24. September 2011 7:35 Uhr

    Ich bin Vielfliegerin, da ich in den USA lebe und oft in Deutschland Familie besuche. Ich kann auch nur sagen, dass Economy einfach nur furchtbar ist und ich die Flüge nur mit Baldriantabletten und Ähnlichem überstehe. Jedes Mal wenns dann heisst "We hope you enjoy your flight with us today.", weiss ich dann nicht ob ich lachen oder heulen soll. Was für ein Witz!
    Am besten man geht zu www.seatguru.com wenn man mehr über die Sitze und deren Vor- bzw Nachteile in jedem Flugzeug der Welt erfahren möchte! Das hat mir oft geholfen und den Flug wenigstens ein klein bisschen angenehmer gestaltet.

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Serie Wissen in Bildern
  • Quelle DIE ZEIT, 26.11.2009 Nr. 49
  • Schlagworte Airline | Flugzeug | Flugzeugunglück | Grafik | Lärm | Redaktion
Service