Nobelpreise gibt es für öde Forschung von alten Knackern? Von wegen! Ob Bakterienkiller oder das Internet: Zahlreiche Entdeckungen, die mit dem höchsten wissenschaftlichen Preis der Welt ausgezeichnet worden sind, haben die Menschheit gesünder, schneller und kommunikativer gemacht. In dieser Kartengeschichte stellen wir zehn Dinge vor, die es ohne die Forschung bisheriger Nobelpreisträger so noch nicht gäbe.

In diesem Jahr beginnt die Vergabe der Nobelpreise am 3. Oktober. Ab 11.30 Uhr teilt das Nobelkomitee in Stockholm mit, wer diesmal die Auszeichnung in Physiologie oder Medizin bekommt. Hier sehen Sie die Bekanntgabe im Livestream. Am Dienstag folgt dann die Bekanntgabe des Physik-Nobelpreisträgers. Mittwoch ehrt die Jury den Preisträger in der Kategorie Chemie.