Wenn ein Tropfen Harz zu Stein wird, dann konserviert er alles, was einst daran klebte. Urzeitliche Insekten, Samen längst ausgestorbener Pflanzen – all das haben Paläontologen schon in Massen als Bernsteineinschlüsse entdeckt. Das, was der Chinese Lida Xing letztes Jahr auf einem Markt in Myanmar ergatterte, ist etwas aufregender: Es ist das erste Stückchen eines Dinos, das je in einem Bernstein nachgewiesen wurde.

In dem wie Honig schimmernden fossilen Harz sind die gut erhaltenen gefiederten Überreste eines Schwanzes zu erkennen. Was aussieht, als stamme es von einem Vogel, gehört zu einem Dinosaurier, der vor 99 Millionen Jahren lebte. In der aktuellen Ausgabe des Magazins Current Biology (Xing et al., 2016) beschreibt der Forscher von der Chinesischen Universität für Geowissenschaften das Fossil.

Auf einmal interessieren sich auch andere für den Markt in Myanmar: "Das ist eine neue Informationsquelle, die es wert ist, intensiv erforscht zu werden", schrieb Wissenschaftler Ryan McKellar, der am Royal Saskatchewan Museum in Kanada tätig und an der Studie beteiligt ist. Er und Lida Xing sind sich sicher: Das 36,73 Millimeter kleine Schwanzfragment ist so "lang und flexibel" – dass es von einem Saurier stammen muss und nicht von einem Urzeitvogel.

Mithilfe verschiedener Methoden mikroskopierten, durchleuchteten, scannten die Forscher den Einschluss. Unter anderem machten sie Aufnahmen mit Hilfe von Synchrotron-Strahlung. Diese bildgebenden Verfahren offenbarten: Acht Wirbel eines Jungtieres sind in dem erhärteten Harz erhalten. Auch wenn sein gesamter Schwanz zu Lebzeiten voller Federn war, konnte der Dinosaurier aber vermutlich nicht fliegen. Das Gefieder habe dem Tier wahrscheinlich für Paarungsrituale gedient oder bei der Wärmeregulierung geholfen. Die gut erhaltenen Federn waren ursprünglich wohl dunkelbraun mit einer hellen Unterseite.

Dass der Dinosaurier, als sein Schwanz in das klebrige Harz geriet, nicht allein auf der Erde war, zeigen weitere Einschlüsse: So wurde zum Beispiel auch eine urzeitliche Ameise in dem Bernstein mumifiziert (zu sehen auch in der Bildergalerie).