Es gibt Dinge, die erscheinen klar und einfach. Sobald man aber einen Moment länger darüber nachdenkt, merkt man: Dahinter steckt eine Frage, die so groß, so grundsätzlich, so weitgreifend ist, dass sie bisher weder Wissenschaftler und Philosophen noch Denker anderer Richtungen haben zufriedenstellend beantworten können.

Woraus zum Beispiel besteht unser Universum? Einerseits sind da die Bausteine, die wir nach den Gesetzen der Physik heute schon kennen. Andererseits machen sie nur etwa fünf Prozent des Universums aus. Der Rest? Rätselhafte Dunkle Materie und Energie.

Oder was ist Zeit? Das ist schnell zu beantworten, wenn wir nur an Uhrzeiten, Tageszeiten oder die eigene Lebenszeit denken. Doch in einsteinschen Dimensionen wird es kompliziert. Manche Physiker behaupten sogar, Zeit sei nur eine Illusion!

Manches wissen wir – aber verstehen es nicht

Und dann gibt es da noch Fragen, deren Antworten wir zu kennen glauben. Aber verstehen wir sie auch? Wer sich beispielsweise überlegt, was Leben ist, dem fallen Mikroben, Pflanzen und Tiere ein, vielleicht noch die Debatte unter Biologen, ob Viren nun Lebewesen sind oder nicht. Aber reicht das wirklich, um zu ergründen, was Leben ist?

Schicken Sie uns Ihre Frage

Falls Sie solch eine Frage umtreibt, dann verraten Sie sie uns! Zum zehnten Jubiläum der SciLogs, Deutschlands wichtigster Plattform für bloggende Wissenschaftler, werden Spektrum.de und ZEIT ONLINE ausgewählte Blogger eine Woche lang über Ihre drängendsten Fragen nachdenken, schreiben und debattieren lassen. Machen Sie jetzt mit!

ZEIT ONLINE Logo Spektrum Scilogs Logo
Header Image
Große Fragen der Wissenschaft
Wir stellen Forschern Ihre Fragen.
Was ist Zeit?
Wo endet das Universum?
Was ist Leben?
Nennen Sie uns bitte noch ein paar Details zu Ihrer Frage. Denn im Oktober, zum zehnten Jubiläum der SciLogs, Deutschlands größter Plattform für bloggende Wissenschaftler, werden ZEIT ONLINE und Spektrum.de ausgewählte Blogger eine Woche lang über Ihre drängendsten Fragen nachdenken, schreiben und mögliche Antworten diskutieren lassen.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine gültige Handynummer ein.
*Ihre hier angegebenen Kontaktdaten nutzen wir nur innerhalb der Redaktion und nur für dieses Projekt. Weder Ihre Telefonnummer noch Ihre E-Mail-Adresse wird ohne Ihre Einwilligung weitergegeben.
Vielen Dank! Haben Sie noch eine große Frage? Dann füllen Sie gern noch einmal das Formular aus. Formular neu laden Worüber Forscher, Studenten und Journalisten derzeit in den SciLogs bloggen, können Sie hier verfolgen. Ihre Heimat haben die Wissenschaftsblogs auf den Seiten von Spektrum der Wissenschaft. Logo