Drittes Reich : Menschen, die fern der Nazis überlebten

Es sind Gesichter, gezeichnet vom Leid. Und es sind Gesichter, die Hoffnung ausstrahlen. Stefan Moses hat Menschen porträtiert, die das Nazi-Regime ihrer Heimat beraubte.

Fotografen, Schauspielerinnen, Philosophen, Politiker – es sind 100 Menschen, die Deutschlands Kultur geprägt hatten, die der Fotograf Stefan Moses für seinen Bildband Deutschlands Emigranten, erschienen im Nimbus Verlag, porträtiert hat. Sie alle mussten fliehen, wurden vertrieben oder konnten gerade noch rechtzeitig auswandern, nicht nur aus Deutschland sondern auch aus Österreich. Wir zeigen eine Auswahl der Menschen, die den Schrecken des Dritten Reiches vielleicht nur überlebten, weil sie gingen. Nur einige kehrten in ihre Heimat zurück.

Verlagsangebot

Der Kult ums gesunde Essen

Nahrung soll Energie und Freude bringen. Doch immer mehr Lebensmittel werden zum Problem gemacht: Vom Salz bis zum Fleisch. Warum eigentlich? Jetzt in der neuen ZEIT.

Hier lesen

Kommentare

2 Kommentare Kommentieren