Auf 28.000 Quadratmetern schlängeln sich etliche Tunnel unter Maltas Hauptstadt Valletta. Bis 1979 war sie für das britische Militär ein wichtiger strategischer Posten. Seitdem haben Schimmel und Rost von dem System Besitz ergriffen. Rostige Kabel, verlassene Feldbetten und alte Wähltelefone verstauben in Maltas Untergrund.