Dass der britische Forscher Alexander Fleming 1928 das erste Antibiotikum entdeckte, war reiner Zufall. Ein Schimmelpilz der Gattung Penicillium hatte eine seiner Petrischalen befallen und überraschender Weise die Bakterien darin verdrängt. Erst 1942 gelang in den USA erstmals die Massenproduktion des Medikaments, das im Zweiten Weltkrieg vielfach zum Einsatz kam.

Eine Zeit lang glaubte man, Bakterieninfektionen damit endgültig besiegt zu haben – doch man hatte die Rechnung ohne die Evolution gemacht. Bakterien vermehren sich schnell und zahlreich, entsprechend rasch können sie Mutationen im Erbgut von Generation zu Generation weitergeben.

Ebenfalls durch Zufall entstanden so Bakterien, gegen die das neue Mittel Penicillin wirkungslos war. Alternative Antibiotika wurden entwickelt – doch es dauerte nicht lange, bis einige Bakterienstämme auch dagegen resistent waren. Schon Alexander Fleming, der 1945 für seine Entdeckung den Nobelpreis bekam, hatte vor einer solchen Entwicklung gewarnt, fand aber wenig Gehör.

In diesem Wettlauf ist den Bakterien jetzt erneut ein Punktsieg gegen die Medizin gelungen: In Südostasien, Großbritannien, den USA und auch in Deutschland haben Forscher Bakterien mit einem neuen Resistenz-Gen entdeckt. In Belgien ist bereits ein Mensch an einer Infektion mit dem resistenten Keim gestorben, gegen den fast kein Medikament mehr wirkt. Das Bakterium enthält ein Gen, das das Enzym Neu-Delhi-Metallo-Beta-Laktamase (NDM-1) bilden kann. Dieses Eiweiß ermöglicht es dem Bakterium, auch Antibiotika vom Typ der Carbapeneme  unschädlich zu machen, Reserveantibiotika, die nur bei schweren, sonst unbehandelbaren Infektionen eingesetzt werden.

Ein internationales Team um Karthikeyan Kumarasamy von der Universität von Madras in Indien hat bei Patienten mehrerer Kliniken nach dem Keim geforscht. Die Wissenschaftler berichten von 37 betroffenen Patienten in Großbritannien und insgesamt rund 140 Patienten in Bangladesch, Indien und Pakistan. Sie präsentieren die Studie im aktuellen Journal The Lancet Infectious Diseases .