Schwul, lesbisch, bi oder einfach nur queer: Wir suchen uns unsere sexuelle Anziehung nicht aus. Trotzdem ist die nicht immer eindeutig, sondern bunt gemischt. Wie viel Genetik steckt dahinter und wie facettenreich ist unser Verhalten? Darüber spricht ZEIT-ONLINE-Wissenschaftsredakteur Sven Stockrahm mit der Sexualtherapeutin Melanie Büttner. Dabei wird schnell klar: Ein bisschen Homo steckt vielleicht in jedem von uns. Hören Sie den Podcast oben auf dieser Seite.

Auf welche Quellen und Studien Büttner sich darin stützt und welche Literatur zu empfehlen ist, lesen Sie hier:

Sie wollen wissen, warum wir überhaupt über Sex reden? Alles dazu und zu den Stimmen des Sexpodcasts Ist das normal? hören Sie hier. Falls Sie eine Frage oder Anregungen haben, schreiben Sie eine E-Mail an istdasnormal@zeit.de. Alle Folgen und Quellen sind auf dieser Seite gesammelt.