Kommt es nur aufs Timing an? Manche Männer kommen später, als sie oder ihre Partnerinnen oder Partner möchten. Viele Hörer wollten deshalb wissen, woran das liegt und was sie tun können, um den Höhepunkt besser zu kontrollieren. Nun antwortet die Ärztin und Sexualtherapeutin Melanie Büttner im Gespräch mit ZEIT-ONLINE-Wissenschaftsredakteur Sven Stockrahm. Dabei geht es nicht nur um viele Tipps rund ums (zu) späte Kommen, sondern auch um Hörerfragen wie: Können Männer multiple Orgasmen erleben, haben sie einen G-Punkt und täuschen sie den Höhepunkt auch mal vor? Sie können sich diese neue Folge des Sexpodcasts Ist das normal? oben auf dieser Seite direkt anhören.

Zum Thema empfehlen wir auch die Folge Mann kann immer, mit dem Schwerpunkt (zu) früh Kommen. In How to Orgasmus und im Hörerspezial Der weibliche Orgasmus geht es vor allem um den weiblichen Höhepunkt.

Auf welche Quellen und Hintergründe Melanie Büttner sich in der aktuellen Folge stützt und welche Literatur sie zum Thema empfiehlt, finden Sie hier aufgelistet:

Literatur und weitere Informationen

Sie wollen wissen, warum wir überhaupt über Sex reden? Alles dazu und zu den Stimmen des Sexpodcasts Ist das normal? hören Sie hier.

Falls Sie eine Frage oder Anregungen haben, schreiben Sie Melanie Büttner, Alina Schadwinkel und Sven Stockrahm eine E-Mail an istdasnormal@zeit.de. Alle Folgen und Quellen sind auf dieser Seite gesammelt.