Mama, wie kommt das Baby in den Bauch und was ist ein Sperma? Sexualität fängt mit der Geburt an, doch wie sollten Eltern reagieren, wenn der Nachwuchs Fragen stellt oder sich auch mal in den Schritt fasst? Wann beginnt Aufklärung und was müssen Kinder schon wissen? Tipps und Rat gibt die Sexualtherapeutin Melanie Büttner im Gespräch mit Sven Stockrahm, stellvertretender Ressortleiter für Wissen und Digital bei ZEIT ONLINE. In diesem ersten Teil zur Aufklärung stehen Kleinkinder im Mittelpunkt. Wir besprechen, warum Doktorspiele ganz normal sind, aber auch, wie man Mädchen und Jungen vor Übergriffen schützen kann.

Diese Folgen können Sie direkt oben auf dieser Seite anhören. Über Aufklärung und Sexualkundeunterricht in der Schule haben wir im Sexpodcast schon gesprochen. Die Folge "Sex gehört nicht nur in den Biounterricht" können Sie hier hören. In der kommenden Woche geht es dann weiter mit Aufklärung für Kinder ab der Pubertät.

Auf welche Quellen und Hintergründe Melanie Büttner sich stützt und welche Literatur sie unter anderem zum Thema empfiehlt, finden Sie hier aufgelistet:

Weitere Informationen

Sie wollen wissen, warum wir überhaupt über Sex reden? Alles dazu und zu den Stimmen des Sexpodcasts "Ist das normal?" hören Sie hier.

Falls Sie eine Frage oder Anregungen haben, schreiben Sie Melanie Büttner, Alina Schadwinkel und Sven Stockrahm eine E-Mail an istdasnormal@zeit.de. Oder stellen Sie Ihre Frage als Sprachnachricht. Nehmen Sie sich mit dem Smartphone auf und schicken Sie uns die Datei ebenfalls an die E-Mail-Adresse.

Alle Folgen und Quellen sind auf dieser Seite gesammelt.