Der Biologe Shaun Winterton , der als Wissenschaftler für das kalifornische Landwirtschaftsministerium Insekten erforscht, durchsuchte im Mai 2011 Yahoos Online-Bildersammlung Flickr . Dabei stieß er auf Makrofotos einer Florfliege, die ein malaysischer Fotograf gemacht hatte. Wie mehrere US-Medien, darunter NPR berichten, gehört das Insekt zu einer bislang unbekannten Art.

Das Tier, das Guek Hock Ping in vielfacher Vergrößerung fotografiert hatte, ähnelt auf den ersten Blick der Gemeinen Florfliege, die ursprünglich unter dem Namen Chrysoperla carnea als eine Spezies bekannt war. Schon vor einigen Jahren hatten genetische Analysen allerdings gezeigt, dass es mehrere kaum zu unterscheidende Arten aus der Carnea-Gruppe gibt.

Mit diesen Insekten kennt sich Shaun Winterton sehr gut aus. Doch die Muster auf den Flügeln des Tieres auf dem Flickr-Foto waren ihm gänzlich unbekannt. Das machte ihn stutzig und regte ihn zu weiteren Nachforschungen an.

Nachdem Winterton die Bilder auch an Kollegen geschickt hatte, die das Insekt ebenfalls nicht bestimmen konnten, wurde klar: Es handelt sich um eine bisher unbekannte Art. Besonders interessant war die Frage, wo die Fotos entstanden sind. Das konnte der malaysische Fotograf auf Rückfrage mitteilen. Ohne ein Präparat ist es für Zoologen jedoch kaum feststellbar, ob eine neue Art vorliegt oder nur ein Ausreißer mit ungewöhnlichen Merkmalen.

Fund bestätigte sich ein Jahr später

Nach einem Jahr kehrte der Fotograf an den Fundort seiner Flickr-Fliege zurück und konnte mit einem Glas ein identisches Exemplar fangen, das dann zu einem Insektenforscher geschickt wurde. Der bestätigte nach genauer Untersuchung, dass es sich um eine neue Art handeln muss.

Der Fund wurde im Magazin ZooKeys publiziert. Das Insekt wurde nach Wintertons Tochter Semachrysa jade benannt. Es dürfte die erste Tiergattung sein, die bislang über Flickr entdeckt wurde.

Erschienen auf golem.de