Hochwasser

England verschwimmt im Regen

© Christopher Furlong/GettyImages

Nach heftigen Regenschauern stehen einige Orte Englands unter Wasser. Im Norden mussten in York und im Süden in Brighton Hunderte Menschen ihr Zuhause verlassen, weil Flüsse wie der Ouse über die Ufer getreten waren. Die Feuerwehr verteilte Sandsäcke, um Hauseingänge vor dem Wasser zu schützen. In Yorks Innenstadt stiegen die Pegelstände in der Nacht auf mehr als fünf Meter an. In einigen Gegenden war in 24 Stunden mehr Regen gefallen, als sonst in einem Monat. Bilder dokumentieren die Wassermassen in York und Brighton. Zum Wochenende sollen sie weichen.