Naturkatastrophe48 Menschen sterben bei Erdbeben in Guatemala

Es war der stärkste Erdstoß seit mehr als 30 Jahren: Bei einem Beben vor der Pazifikküste Guatemalas sind Dutzende Menschen ums Leben gekommen, Gebäude wurden zerstört. von afp und dapd

Verwüstungen nach dem Beben in guatemalischen Stadt San Marcos

Verwüstungen nach dem Beben in guatemalischen Stadt San Marcos  |  © Moises Castillo/AP/dapd

Ein schweres Erdbeben hat in Guatemala mindestens 48 Menschen getötet. Nach Angaben von Präsident Otto Perez werden etwa weitere 23 Menschen vermisst. Das Erdbeben der Stärke 7,4 habe sich vor der Pazifikküste Guatemalas ereignet, teilte die US-Erdbebenwarte mit.

Das Epizentrum lag den Angaben zufolge in einer Bergregion nahe der Grenze zu Mexiko und 161 Kilometer südwestlich von Guatemala-Stadt. In der Hauptstadt waren die Erdstöße ebenso zu spüren wie in San Salvador und in Mexiko-Stadt .

Anzeige

Perez sprach von einer Tragödie und kündigte den Einsatz von mehr als 2.000 Soldaten an. Spanien und Venezuela hätten ihre Unterstützung zugesagt. Fernsehbilder zeigten zusammengebrochene Gebäude und Autos, die von Felsen zertrümmert waren. Straßen waren durch Erdrutsche blockiert.

Es war das schwerste Beben in Guatemala seit dem im Jahr 1976, als mehr als 20.000 Menschen ums Leben kamen. Damals betrug die Stärke 7,5.

Zur Startseite
 
Leserkommentare
  1. Entweder lag das Epizentrum vor der Küste oder auf dem Festland!

    Das hier jedenfalls lag vor der Küste auf dem Kontinentalhang:

    GFZ Event gfz2012vxmh
    12/11/07 16:35:52.04
    Guatemala
    Epicenter: 14.13 -91.87
    MW 7.3

    GFZ MOMENT TENSOR SOLUTION
    Depth 27 No. of sta: 26
    Moment Tensor; Scale 10**19 Nm
    Mrr= 9.33 Mtt=-7.46
    Mpp=-1.87 Mrt= 2.36
    Mrp=-1.07 Mtp=-7.46
    Principal axes:
    T Val= 9.69 Plg=82 Azm= 22
    N 0.02 1 117
    P -9.71 8 207

    Best Double Couple:Mo=9.7*10**19
    NP1:Strike=116 Dip=53 Slip= 89
    NP2: 297 37 91

    MfG KM

  2. das Lesen des Artikels.

    Dies nur, weil man zuletzt erklärte, dass andere Nachrichten außerhalb der USA "nicht klicken" und wir deswegen nur von US-Katastrophen lesen sollen. Besonders im Wahlkampf, weil der wichtig ist. Oder so. Das war doch unser Wahlkampf, oder?

    Ich las neulich, dass es noch circa 192 andere Staaten geben soll. Weiß aber nicht mehr wo.

    Zum Epizentrum: Hier gibt es eine Grafik. http://www.prensalibre.com/noticias/comunitario/Sismo-sacude-territorio-...

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Quelle ZEIT ONLINE, dapd, AFP, tok
  • Schlagworte Auto | Erdbeben | Erdrutsch | Erdstoß | Gebäude | Guatemala
Service