Kernenergie

Japan rüstet Atomkraftwerke nach

Dieses Kraftwerk steht direkt am Strand von Omaezaki in der Provinz Shizuoka.

Dieses Kraftwerk steht direkt am Strand von Omaezaki in der Provinz Shizuoka.  |  © Issei Kato/Reuters

Zwei Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima will die japanische Regierung zur Nutzung der Kernkraft zurückkehren. Obwohl noch immer zwei Drittel der Japaner Atomenergie ablehnen, verkündete Premierminister Shinzo Abe die Rücknahme des von seinem Vorgänger beschlossenen Atomausstiegs. Derzeit sind nur zwei von fünfzig Reaktoren in Betrieb. Um die nach Fukushima stillgelegten Reaktoren wieder anzufahren, müssen verschärfte Sicherheitsvorschriften erfüllt werden.