Wellen schlagen an Kaimauern, Straßen werden von Brechern überspült. Menschen kämpfen gegen den Sturm, Bewohner überfluteter Anwesen fahren mit Kajaks zu ihren Häusern. Großbritannien im Winter 2014 ist ein Land im Ausnahmezustand. Winde und Hochwasser plagen die Insel. Viele Briten fürchten um ihr Hab und Gut. Besonders schwer betroffen ist die Grafschaft Somerset. Der Fotograf Cathal McNaughton hat Menschen in Moorland besucht. Sie zeigten ihm, was sie als Erstes retten werden, wenn die Pegel weiter steigen.