Zehntausende Menschen haben in Indien ihr Zuhause verloren. Tagelang regnete es in manchen Regionen so stark wie seit 100 Jahren nicht, mehr als 320 Menschen ertranken. Besonders betroffen ist die Millionenstadt Chennai. Wer Schuld an der Katastrophe trägt? Die Industrieländer, sagte Indiens Umweltminister Prakash Javadekar vor seiner Reise zum Klimagipfel. Mit ihren Emissionen hätten sie das Klima entscheidend verändert. Daher will er die Länder zur Verantwortung ziehen. Ob Klimawandel oder nicht: Die Menschen in Chennai sind auf Hilfe angewiesen.