Wochenmarkt Karotten à la Hollywood

Von
ZEITmagazin Nr. 33/2014

So geht Gwyneth Paltrows Eliminationsdiät: keinen Kaffee, keinen Alkohol, keine Milchprodukte, keine Eier, keinen Zucker, keine Schalentiere, keine Tiefseefische, keine Kartoffeln, keine Tomaten, keine Paprikaschoten, keine Auberginen, keinen Mais, keinen Weizen, kein Fleisch und überhaupt keine verarbeiteten Lebensmittel. Übrig bleibt dieser Karottensalat mit Ingwer und Sesam. Er schmeckt überraschenderweise ganz gut. Das Rezept stammt aus Paltrows neuem Kochbuch Meine Rezepte für Gesundheit und gutes Aussehen, es ist im AT Verlag gerade auf Deutsch erschienen. Paltrow rät, immer eine Avocado in der Handtasche dabeizuhaben, falls man unterwegs ist und nur weißmehlhaltiges, gezuckertes Essen zu finden ist. Gute Idee! Schade nur, dass neurotisches Essverhalten einen allein noch nicht zum reichen, schönen Hollywoodstar macht. Vielleicht gibt es zu unserem Karottensalat also doch ein hart gekochtes Ei. Oder Shrimps? Oder eine gegrillte Makrele?

Die Karotten werden auch nicht so säuberlich geschnitten wie auf dem Foto. Das ist praktisch unmöglich, wenn man nicht, wie unser Fotograf, eine Kochlehre abgeschlossen hat. Die Karottenstifte dürfen etwas gröber und unregelmäßiger aussehen. In einer Pfanne wird Olivenöl erhitzt. Ingwer darin unter Rühren einen Augenblick andünsten. Die Karottenstifte kommen dazu, ebenso 60 ml Wasser und eine Prise Salz. Die Temperatur herunterschalten und das Ganze kochen lassen, bis die Karotten weich sind, aber noch Biss haben. Das Wasser sollte dann verdampft sein. Zum Schluss Sesamöl, Sojasauce und Sesamsamen unterrühren.

Karottensalat mit Sesam und Ingwer (für 4 Personen)

Zutaten – 2 EL Olivenöl, 2 EL gehackter Ingwer, 4 große Karotten, Salz, etwas Sesamöl, 1 TL Sojasauce, 1 EL schwarze Sesamsamen (in einer Pfanne ohne Fett geröstet)

Kommentare

8 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren

Interessant, werde ich ausprobieren.
Karotten in akkurate Stifte schneiden ist aber nicht wirklich schwierig. Man braucht halt ein gutes Messer.
Karotte schälen und dann eine 3mm dünne Scheibe an der Seite abschneiden. Dann die Karotte auf die so entstandene flache Seite legen und dann wieder Scheiben absäbeln. Die Scheiben dann in Stifte schneiden und diese langen Stift je nach Größe 2 oder dreimal teilen.