Deutschlandkarte Musikermuseen

ZEITmagazin Nr. 41/2015

Schätzt man den Musikgeschmack der Deutschen anhand der Zahl von Museen ein, die sich mit Musikern und Komponisten beschäftigen, wird klar: Wir lieben unsere Klassiker. Und zwar nicht nur große Künstler wie Wagner, Beethoven und Bach. Nein, hierzulande werden sogar unbekannte klassische Komponisten mit Museen geehrt: in Teuchern in Sachsen-Anhalt etwa, wo es eine Reinhard-Keiser-Gedenkstätte gibt für den Barockkomponisten. Oder im schwäbischen Rain, wo das Gebrüder-Lachner-Museum an ein Komponisten-Trio der Romantik erinnert. Populäre Musik gilt dagegen noch selten als museumsreif. Besonders häufig sind Museen, die an bedeutende Musiker erinnern, in Mitteldeutschland, denn hier befinden sich Geburtshäuser und ehemalige Wirkungsstätten vieler klassischer Musiker. Was es über unseren Geschmack aussagt, dass als einziger deutscher Zeitgenosse Roy Black auf unserer Karte auftaucht, wollen wir lieber nicht kommentieren.

Quelle: Deutsches Musikinformationszentrum


Kommentare

Noch keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.