© Alex Walker

Wundertüte Ein Küchenbrett reinigen

Von

ZEITmagazin Nr. 1/2016

Das Holzbrett ist die Jeansjacke der Küche. So beschreibt es jedenfalls Rachael Wadsworth auf ihrem Blog All Kinds of Yumm. Denn: Beide werden regelmäßig benutzt, aber nie richtig gereinigt. Aus diesem Grund zeigt Wadsworth, wie man wenigstens das Schneidebrett aus Holz wieder sauber bekommt – ganz ohne Chemie.

Zunächst halbiert man eine Zitrone, reibt eine Seite des Schneidebretts gründlich mit der Schnittseite der Zitrone ein und bedeckt die Holzfläche dann mit einer dünnen Schicht grobem Salz. Nach 10 bis 15 Minuten reibt man das Salz mithilfe derselben halben Zitrone in das Brett ein. (Wenn das Salz trocken geworden ist, quetscht man einfach noch etwas Zitronensaft dazu.) Anschließend mit Wasser abspülen. Die zweite Brettseite auf dieselbe Weise reinigen und abwaschen. Ein schöner Nebeneffekt: Das Schneidebrett wird nicht nur gesäubert, sondern gleichzeitig auch desinfiziert.

Mitarbeit: Corinna Liebreich

0 Kommentare
Neuere Kommentare anzeigenNeuere
Ältere Kommentare anzeigenÄltere