Marina Abramović Ihr hält keine Grenze stand

Sie malt, filmt, fotografiert. Sie lässt sich verletzen, sperrt sich ein, sitzt wochenlang auf Stühlen und konfrontiert ihre Zuschauer. Sie ist ihrem langjährigen Partner Ulay auf der Chinesischen Mauer entgegengelaufen – als sie sich trafen, trennten sie sich für immer. Marina Abramovićs Performancekunst lebt von der Vielfalt. Dabei geht es oft um dasselbe: Verlust, Erinnerung, Schmerz, Vertrauen. Darum, was der Mensch erträgt. Ihr Werk wird gerade in Stockholm ausgestellt, dazu erscheint das Buch The Cleaner. Wir zeigen Bilder einer grenzenlosen Frau.

Kommentare

7 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren