Deutschlandkarte Städte im Duden

ZEITmagazin Nr. 15/2017
© Laura Edelbacher


Wer nicht aus einer Metropole stammt, muss manchmal Missverständnisse ausräumen, wenn das Gespräch auf seine Heimatstadt kommt. Rendsburger etwa hören oft: "Ah, du kommst aus Flensburg, aus der Stadt, in der die Punkte vergeben werden." – "Nein, aus Rendsburg", erwidert der Rendsburger dann, "das liegt 60 Kilometer südlich von Flensburg und schreibt sich mit R am Anfang und D in der Mitte." Wem die Schreibweise von Rendsburg nicht geläufig ist, der sucht danach im Duden vergebens. 1.700 Städte fehlen dort und sogar fünf Großstädte: Bergisch Gladbach, Hagen, Herne, Salzgitter und Siegen. Ist Rendsburg denn wirklich einfacher zu schreiben als Augsburg oder Kiel? In der Duden-Redaktion heißt es: Wie genau es zu der Entscheidung kam, bestimmte Städte aufzunehmen und andere nicht, wisse man heute nicht mehr. Den Duden gibt es schließlich seit 1880. Heute werden neue Orte aber aufgenommen, wenn ihre Schreibung oft nachgefragt oder falsch geschrieben wird. Alle Städte zu erfassen und den Rendsburgern das Leben zu erleichtern sei allerdings nicht geplant.

Recherche Anton Dorow

Kommentare

2 Kommentare Kommentieren